Monatsarchiv: November 2011

Politische Social-Media-Leuchte – die Ergebnisse

Vor etwas mehr als drei Wochen rief ich hier im Blog die Suche nach der politischen Social-Media-Leuchte aus. Es ging also um diejenigen Personen, die im politischen Bereich tätig sind und ihre Online-Kommunikation im mindesten Fall halbwegs anständig hinkriegen. Auf unterschiedlichsten Wegen kamen daraufhin die folgenden Nennungen zurück:

Social-Media-Leuchten (Vorschläge Österreich)*

Hans Arsenovicwww.twitter.com/HansArsenovic11
Christoph Chorherrwww.chorherr.twoday.net & www.twitter.com/chorherr41
Werner Koglerwww.twitter.com/WKogler & www.facebook.com/wernerkogler
Elisabeth Köstingerwww.elisabeth-koestinger.at & www.twitter.com/ElliKoestinger26
Heimo Lepuschitzwww.twitter.com/heimolepuschitz
Siegi Lindenmayr
www.twitter.com/siegilindenmayr11 & www.facebook.com/siegi.lindenmayr
Christoph Matznetterwww.twitter.com/matznetter11
Sigi Maurerwww.twitter.com/sigi_maurer11
Karl Öllingerwww.facebook.com/karloellinger
Stefan Petznerwww.twitter.com/stefan_petzner18
Peter Pilzwww.peterpilz.at & www.twitter.com/PeterPilzBlog51

Michel Reimonwww.reimon.net & www.twitter.com/michelreimon40
Heinz Christian Strachewww.hcstrache.at & www.facebook.com/HCStrache
Hannes Swobodawww.hannes-swoboda.at & www.twitter.com/Hannes_Swoboda11
Harald Walserwww.haraldwalser.at & www.facebook.com/haraldwalser
Klaus Werner-Lobowww.klauswerner.com & www.twitter.com/olobo29

Social-Media-Leuchten (Vorschläge international)*

Jerzy Buzekwww.twitter.com/JerzyBuzek31
Daniel Mackwww.danielmack.de & www.twitter.com/danielmack49
Ylva Johanssonwww.socialdemokraterna.se/ylvajohansson
Schwedische Sozialdemokratenwww.socialdemokraterna.se
Steffen Seibertwww.twitter.com/RegSprecher65
Lena Sommestadwww.lenasommestad.wordpress.com

Überraschungskandidat: HC Strache

Dass Michel Reimon und Christoph Chorherr zu denjenigen gehören, die am öftesten genannt werden, war zu erwarten. Für mich eher überraschend wurde aber auch HC Strache mehrfach als Beispiel für gute Social-Media-Arbeit hervorgehoben.
In diesem Zusammenhang respektiere ich zwar seine Nennungen, kann sie aber inhaltlich nicht nachvollziehen. Denn, oberflächlich betrachtet ist Straches facebook Fanseite mit mehr als 100.000 Fans und einer hohen Fan-Aktivität im österreichischen Vergleich erfolgreich. Wer einen näheren Blick riskiert, wird aber schnell feststellen, dass dieser Kanal nur in eine Richtung – zur Verbreitung von Informationen – genutzt wird und Austausch definitiv nicht auf der Tagesordnung steht. Von „social“ also weit und breit keine Spur.

Die restlichen Nennungen sind im Großen und Ganzen durchaus nachvollziehbar. Sie zeigen aber auch gleichzeitig die unterschiedlichen Zugangsweisen in der Bewertung der Polit-Kommunikation.

Weiterlesen

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Politik2.0, Social Media